Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Dreifaches Gold! OSPA-Mitarbeiterin Ina Harbrecht mit Drachenbootteam in Moskau erfolgreich

Dreifaches Gold! OSPA-Mitarbeiterin Ina Harbrecht mit Drachenbootteam in Moskau erfolgreich

Was für ein krönender Abschluss für eine fantastische Sportkarriere. OSPA-Mitarbeiterin Ina Harbrecht holte vor wenigen Tagen dreifaches Gold mit ihrem Team bei den Drachenboot-Europameisterschaften in Moskau. Wir sagen: Herzlichen Glückwunsch!

Bereits 1974 war Ina Harbrecht bei der KJS, der Kinder- und Jugenssportschule Rostock, als ehrgeizige Sportlerin gestartet und arbeitete seit dem auf ihr großes Ziel hin –  der Teilnahme an den olympischen Spielen 1980 in Moskau. Leider sollte dieser Traum trotz aufwendigem Training nicht in Erfüllung gehen. Immerhin wurde sie DDR-Meisterin und dachte gar nicht daran, aufzuhören. Dieser Sportsgeist wurde belohnt. Zahlreiche Preise konnte sie in den vergangenen Jahren mit ihrem Verein SV Breitling gewinnen, doch ein Traum stand noch aus: Moskau. 

Drei Goldmedaillen konnte Ina Harbrecht in Moskau gewinnen.

Zahlreiche Trainingslager wurden an den Wochenenden besucht, drei mal die Woche stand der Kraftraum auf dem Programm. Zwei mal pro Woche lief die Rosotckerin und fünf mal war sie auf dem Wasser – alles neben dem Job als Rezeptionistin im OSPA Zentrum. 

Das Training zahlte sich aus. Gemeinsam mit ihrem Team, dem Drachenboot-Zehner, konnte man sich als eines von drei deutschen Teams für die Europameisterschaften Ende Juli in Moskau qualifizieren. Vorab hatte die OSPA die Fahrt des Vereins nach Moskau finanziell unterstützt. In der Kategorie Master Senioren Frauen Ü40 traten die Rostockerinnen voller Zuversicht an und konnten während der Wettkämpfe, die übrigens im altehrwürdigen Olympiapark stattfanden, drei Mal Gold holen.

Überglücklich beschloss Ina, mit diesem goldenen Sieg ihre Karriere im Drachenbootsport zu beenden. Wir gratulieren herzlich zu dieser unglaublichen Leistung und wünschen weiterhin viel Gesundheit und Freude.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare


Silke Kobrow schreibt am 03.08.2019 um 09:16 Uhr:

Vielen Dank, dass du Teil unseres Teams warst! Es ist sehr bedauerlich, dass du diesen Entschluss gefasst hast, aber du wirst dem Sport an sich ja treu bleiben und so werden wir uns immer mal wieder sehen! Chapeau!!!