Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Hanse-Tour begeistert und erradelt Rekordsumme für den guten Zweck

eingestellt von Gabriel Rath am 2. Juli 2018 um 14:15

Die Hanse-Tour Sonnenschein erradelt Rekordsumme für den guten Zweck

Bei bestem Sommerwetter rollte die Hanse-Tour Sonnenschein in der letzten Woche durch unser schönes Bundesland. 4 Tage lang traten 200 Radfahrer in die Pedalen und sammelten fleißig Spenden zugunsten schwerkranker Kinder. Samstag endete die Tour, die von der OSPA als Hauptunterstützer gefördert wird, am Rostocker Stadthafen. Dabei konnte Tour-Chef Claus-Ruhe Madsen eine neue Rekordsumme verkünden.

Auch die OSPA stellte einige Fahrer. Vorstandsmitglied Karsten Pannwitt (2. v. r.) ließ es sich nicht nehmen und radelte am Tag 1 mit.

Insgesamt legte die Tour, die bereits zum 22. Mal veranstaltet wurde, 570 Kilometer zurück. Gestartet war man am 27. Juni am Rostocker Hauptbahnhof. Anschließend ging es weiter Richtung OSPA Zentrum, wo die Mitarbeiter der OSPA bereits am Straßenrand warteten und die Radler kräftig anfeuerten.

Anschließend ging es nach Güstrow, dann über Neubrandenburg, Waren-Müritz, Pasewalk, Anklam, Teterow bis nach Göldenitz. Die Fahrer der OSPA berichteten derweil auf Instagram live von der Tour.

https://www.instagram.com/p/BkpDwMzhuBo/?taken-by=ostseesparkasse

Im Miniland Göldenitz veranstalteten wir mit dem Team der Filiale Laage ein großes Kinder- und Familienfest. Außerdem startete dann hier am Samstag Nachmittag die Fahrt zur letzten Etappe, bei der noch einmal 250 Radler mitfuhren. (#Sonnenscheinwette)

Angekommen auf der Haedge-Halbinsel des Rostocker Stadthafens verkündete Tour-Koordinator Claus Ruhe Madsen die Summe der eingenommenen Spenden. Vor der Tour hatte man als Ziel erneut 100.000 € ausgegeben. Tatsächlich konnte die stolze Summe von 125.000 € erreicht werden.

50 Prozent davon sollen der Initiative „Mike Möwenherz“ zukommen, die sich für krebskranke Kinder engagiert. Ein Viertel soll an die Kinderklinik der Uniklinik Rostock gehen, ein weiteres Viertel an ein Projekt zugunsten schwerkranker Kinder in Neubrandenburg. In den mehr als zwei Jahrzehnten Tourgeschichte wurden bisher weit mehr als zwei Millionen Euro gesammelt, die Kindern und deren Angehörigen zugute kamen.

Auch das VersicherungsZentrum der OSPA, von der 2 Mitarbeiter mitfuhren, spendete einen Beitrag. Dörte Zech und Manuela Rinck übergaben den Scheck.

Außerdem fuhr Stephan Remitz, Kundenberater der Filiale Lange Straße, die Tour mit.

Am Ende der Tour am Stadthafen verkündete OSPA-Vorstand Karsten Pannwitt dann, dass die OstseeSparkasse Rostock zusätzlich noch weitere 15.000 € in den Spendentopf gibt.

Weitere Impressionen der Tour gibt es auf dem Instagram Kanal der Tour.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare


Unbekannt schreibt am 02.07.2018 um 21:47 Uhr:

Ganz große Klasse, was da an Spendengelder erradelt wurde und auch zum Abschluss der Tour, die Spende von der OSPA ☺. Eine schöne Summe für den guten Zweck.