Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Auf in den Urlaub – Jetzt Bargeld in der Landeswährung ordern

eingestellt von Karin Schönmeier am 26. Juni 2018

 

Außerhalb der Euro-Zone – und das ist auch schon Dänemark! – sollte neben der Kreditkarte auch etwas Bargeld in der Landeswährung dabei sein. Für erste Ausgaben wie etwa für einen Imbiss, eine WC-Nutzung oder einen Parkautomaten. Das gilt für den Urlaub genauso wie für jeden anderen Auslandsaufenthalt.

Außerdem geht es bei einem Bummel über einen südländischen Markt generell nicht ohne Münzen und Scheine. Überlegen Sie genau, wie viel Bargeld Sie für Ihr Reiseland ungefähr benötigen: Mit umgerechnet 100 Euro kommt man in Kroatien viel weiter als etwa in Norwegen.

Die gewünschte Menge der Fremdwährung – auch Sorten genannt – kann bequem bei der OSPA umgetauscht werden. Fünf Währungen unmittelbar, fast alle weiteren maximal zehn Tage vor dem Reisestart. Wer schneller fremdes Bargeld benötigt, kann es sich – zu einem Aufpreis – auch innerhalb der nächsten ein bis zwei Tage an eine Wunschadresse innerhalb Deutschlands schicken lassen.

In immer mehr Ländern werden auch beim direkten Bezahlen Kreditkarten bevorzugt akzeptiert. Visa- oder MasterCard kann zum Bezahlen im Restaurant, im Geschäft oder bei der Autovermietung genutzt werden. Auch Bargeld am Automaten gibt es mit ihr.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.